Der Bedlington Terrier

 

 

ALLGEMEINES ERSCHEINUNGSBILD:
Der Bedlingtion Terrier ist ein anmutiger, geschmeidiger, muskulöser Hund;
ohne jegliches Anzeichen von Schwäche oder Grobheit. Kopf insgesamt
birnen- oder keilförmig, Ausdruck mild und sanft, wenn der Hund ruhig ist.

VERHALTEN/CHARAKTER (WESEN):
Temperamentvoll und mutig, voller Zutraulichkeit. Intelligenter Begleiter, der
mit einem stark ausgeprägten Jagdinstinkt ausgestattet ist. Gutmütig, von
liebevoller Natur, würdevoll, nicht scheu oder nervös. In der Ruhe sanft,
jedoch voller Mut in der Erregung.



Geschichte: Bedlington Terrier

 

Der Bedlington Terrier erhebt den Anspruch die am längsten nachvollziehbare Ahnentafel von allen Terriern zu haben und war früher als der Rothbury Terrier bekannt, welcher aus den früheren Bergbau Gegenden im Norden von England stammt. Sein Erfolg verbreitete sich außerhalb seiner ursprünglichen Gegend und eine Vereinigung für die Rasse wurde im Jahr 1877 gegründet. Obwohl der Bedlington Terrier einen milden Ausdruck hat, ist er durchaus imstande sich selbst zu verteidigen aber er sucht keine Auseinandersetzungen. Der Bedlington Terrier ist ein widerstandsfähiger kleiner Hund; diese außergewöhnliche Rasse hat ein Lamm ähnliches Aussehen, welches aber nicht darüber hinwegtäuschen sollte, dass er durch und durch ein Terrier ist. Ein Hund aus dem Norden des Landes, dessen ursprüngliche Rolle es war, Hasen für den Familientopf zu fangen und er ist noch immer ein Jagdhund.



Haarkleid: Bedlington Terrier

 

HAAR:
Sehr kennzeichnend (charakteristisch). Dick und flachsartig, gut von der Haut abstehend, jedoch nicht drahtig. Deutliche Anlage zu kleiner, korkenzieherförmiger Locke, insbesondere am Kopf und am Vorgesicht.

FARBE:
Blau, leber- oder sandfarben, mit oder ohne Loh. Dunklere Farbtöne sind vorzuziehen.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Melanie Gohl-Kiechle